Osteopathisches Zentrum für Kinder Wien

Themen: Leben
Unterstützung: Geldspende
Hier kannst du das "OZK Wien" unterstützen!

Die Osteopath*innen des OZK unterstützen bei Kindern und Jugendlichen die freie Entfaltung der kindlichen Lebensenergie, indem sie durch sehr sanfte, aber anatomisch zielgerichtete Griffe einschränkende Gewebemuster ausgleichen. Dadurch wird eine Entwicklung in Gesundheit gefördert. Dies geschieht mit großem Enthusiasmus aber weitgehend auf ehrenamtlicher Basis, sodass das OZK zur Aufrechterhaltung seiner Struktur (Miete, Sekretariat…) auf Spenden angewiesen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Osteopathische Zentrum für Kinder (kurz das OZK) in der Phorusgasse 12 im vierten Wiener Gemeindebezirk wurde 1998 nach englischem Vorbild (Osteopathic Center for Children in London) gegründet. Wir haben uns vor allem zwei Aufgaben verschrieben: die eine ist die osteopathische Begleitung von Kindern und Jugendlichen (auf Spendenbasis); die andere Aufgabe ist die Ausbildung von Osteopath*innen zu qualifizierten Kinderosteopath*innen (im Sinne einer Kommunikationsplattform und Weiterbildungsinstitution).

Die Osteopathie unterstützt mit ihren spezifischen Techniken die freie Entfaltung der Gesundheit und des individuellen Potentials von Kindern in schwierigen Lebensumständen. Sie gleicht eingeschränkte Gewebemuster aus, um Struktur und Funktion mit Hilfe der Therapeut*innenhände zu befreien und so eine optimale Entwicklung zu ermöglichen.

Auf Basis detaillierter anatomischer Kenntnisse und einer präzisen, geschulten Wahrnehmung der Hände fühlen sich Osteopath*innen in die Beschaffenheit der Körpergewebe ein und behandeln sie mit sanft ausgleichenden Griffen. Bereits ab dem ersten Lebenstag können und sollen Kinder osteopathisch unterstützt werden.

Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Student*innen mit großem Enthusiasmus und viel Freude daran, möglichst vielen Kindern aus allen sozialen Schichten unabhängig von den familiären finanziellen Möglichkeiten die besten Voraussetzungen für einen guten Start ins Leben zu bieten. Aus diesem Grund wird ein Großteil der Arbeit von unseren Osteopath*innen ehrenamtlich geleistet. Da nur ein Teil unserer Kosten für die Infrastruktur durch Elternspenden getragen werden kann sind wir auf finanzielle Zuwendung von Privatpersonen und Firmen angewiesen.

Bleib informiert mit unserem Newsletter!

Deine Interessen (optional)

Ich möchte den littlehelps.at Newsletter erhalten und stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutz­erklärung zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.